Herren AK 50 steigt in die Regionalliga auf

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem herausragenden Teamgeist hat die AK 50 Mannschaft der Herren sich am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im GC Rhein-Sieg gegen starke Konkurrenz durchgesetzt und ist verdient in die Regionalliga aufgestiegen. Bereits am ersten Spieltag war die Mannschaft mit einem starken Viererergebnis in Führung gegangen, verteidigte diesen Vorsprung in den Einzeln souverän und gewann in der Endabrechnung mit einem deutlichen Vorsprung von 8 Schlägen. AK 50 (von links): Alexander Heckmanns, Dr. Klaus-Ulrich Keßler, Sebastian Kaesebier, Dr. Rolf Haferkamp, Jochen Roggenkämper, Dr. Christoph Roggenkämper, Jürgen Lang und Willi Otten.