Clubmeisterschaft 2019: Titel gehen an Anna Lina Otten, Tim Pommerin und Frederik Schott

Nachdem die Titel der Senioren und Seniorinnen-Clubmeisterschaft bereits an einem separaten Wochenende ausgespielt worden sind, gingen am 31.08. + 01.09.2019 alle anderen Altersklassen an den Start, um die Clubmeister 2019 zu ermitteln. So starteten 65 Teilnehmer zwischen 10 und über 80 Jahren und kämpften - bei am Samstag hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad - um die Titel bei den Damen, Herren, Mädchen, Jungen, in der AK 14 und bei den Maxis.
Im Wechsel wird die Clubmeisterschaft als Lochspiel oder als Zählspiel ausgetragen. 2019 standen für die Damen- und die Herrenkonkurrenz 54 Loch Zählspiel auf dem Programm, während für die Jugendclubmeisterschaft und die Nettowertungen nur 36 Loch gewertet wurden.
Mit Anna Lina Otten, Frederik Schott und Jochen Roggenkämper hatten drei aktuelle Nationalspieler gemeldet und spannendes und hochklassiges Golf war somit garantiert.

Bei den Damen konnte Anna Lina ihrer Favoritenrolle von der ersten Runde an gerecht werden. Mit sehr soliden Runden von 75, 71 und 72 benötigte sie am Ende 23 Schläge weniger als die Konkurrenz und wurde somit vor Lena Ivens und Lisa Rübenkamp Hoff Clubmeisterin 2019. Dies bedeutete gleichzeitig auch den Sieg bei den Mädchen vor Stella Mussinger und Felicitas Roeser.

Deutlich spannender sah es bei den Herren nach der ersten Runde aus. Tim Pommerin ging zwar mit einer sensationellen 65 in Führung, dahinter lauerten aber Frederik Schott, Jochen Roggenkämper und Lasse Frangenberg mit jeweils 70 Schlägen. In der zweiten Runde gelang Tim Pommerin die einzige Unter-Par-Runde und so konnte er mit insgesamt 7 unter seinen Vorsprung auf 9 Schläge ausbauen. Vor allem Frederik, der sicherlich als stärkster Verfolger einzuschätzen war, erwischte einen nicht so guten Tag und fand sich nach einer 79 nach 2 Runden nur auf dem geteilten 5. Platz wieder. So ging am Sonntag mit Tim Pommerin, Routinier Jochen Roggenkämper und Adrian Köster ein Leaderflight auf die dritte Runde, in der alle Altersklassen von Jugend bis AK 50 vertreten waren. Dahinter kämpften weitere 6 starke Jugendliche um die vorderen Plätze und den Titel bei den Jungen.
Während Tim Pommerin nichts mehr anbrennen ließ und sich mit einer soliden 71 zum ersten Mal den Clubmeistertitel bei den Herren sichern konnte, wurde es dahinter nochmal spannend. Marc Wedekind spielte mit 73 Schlägen die zweitbeste Runde am Sonntag und konnte sich damit noch auf Rang 3 vor Frederik Schott und hinter Vizemeister Jochen Roggenkämper verbessern.

Bei den Jungen sah die Reihenfolge in der Siegerliste am Ende hingegen anders aus. Da hier laut Ausschreibung nur die Ergebnisse der ersten und der dritten Runde in die Wertung kamen, konnte Frederik sich hier mit Runden von 70 und 75, insgesamt 145 Schlägen knapp vor Lasse Frangenberg (147) und Marc Wedekind (149) durchsetzen.

In der Konkurrenz AK 14 überzeugte der erst 11-jährige Ilias Zlatanidis. Ilias erspielte sich in dieser Saison bereits eine einstellige Vorgabe und verpasste mit einer 82 am ersten Tag den Cut bei den Herren nur um einen Schlag! Obwohl er darüber zunächst etwas enttäuscht war, stellte er sich in der zweiten Runde am Samstag noch als Caddie zur Verfügung und ließ am Sonntag eine solide 84 folgen, die ihm mit 11 Schlägen Vorsprung den Titel AK 14-Clubmeister einbrachte.

Die Maxis spielten am Sonntag eine 9 Loch Runde. Luka Krimmel unterspielte sich um 4 Schläge, konnte seine Vorgabe auf 45 verbessern und gewann damit die Maxi-Konkurrenz.

Gegen 16:30 Uhr war die Terrasse mehr als gut gefüllt und bot einen würdigen Rahmen für die von Sportwart Joachim Gudden und Jugendwart Oliver Dix durchgeführte und mit Spannung erwartete Siegerehrung.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der Clubmeisterschaft 2019:

Damen:

1. Brutto          Anna Lina Otten                     218 (75,71,72)

2. Brutto          Lena Ivens                             241 (86,74,81)

3. Brutto          Lisa Rübenkamp Hoff              242 (84,75,83

1. Netto           Luisa Roggenkämper

Herren:

1. Brutto         Tim Pommerin                         206 (65,70,71)

2. Brutto         Jochen Roggenkämper             219 (70,74,75)

3. Brutto         Marc Wedekind                        222 (76,73,73)

1. Netto          Eric Magnus Baumert      

Mädchen:  

1. Brutto        Anna Lina Otten                       147 (75,72)

2. Brutto        Stella Mussinger                       196 (91,105)

3. Brutto        Felicitas Roeser                        199 (93,106)

1. Netto         Anna Lina Otten


Jungen:
1. Brutto       Frederik Schott                          145 (70,75)
2. Brutto       Lasse Frangenberg                    147 (70,77)

3. Brutto       Marc Wedekind                          149 (76,73)

1. Netto        Eric Magnus Baumert

AK 14 Clubmeister:              Ilias Zlatanidis                     166 (82,84)

Maxi-Clubmeister:                Luka Krimmel