Clubchronik

Der Düsseldorfer Golf Club wurde am 9. November 1961 als erster Düsseldorfer Golf Club gegründet und wird in diesem Jahr 55 Jahre alt. Auf dem Gelände des Rittergutes Rommeljans, nur gerade mal 12 Kilometer von der Düsseldorfer Kö entfernt, wurden langfristig 65 ha Land für den Bau des Golfplatzes gepachtet. Im Juni 1962 wurde der Düsseldorfer Golf Club das 63. Mitglied im Deutschen Golfverband. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Club ca. 100 Mitglieder.

Nachdem die Driving Range bereits seit Herbst 1962 den Mitgliedern zur Verfügung stand, wurden die ersten 9 Löcher im Oktober 1963 eröffnet. Das Platzdesign stammt von dem renommierten englischen Architektenbüro F.W. Hawtree & Son. Beim Platzbau wurden 26 000 Kubikmeter Erde bewegt und 14 000 Bäume neu gepflanzt. Daraus entwickelte sich eine Parkanlage mit Nadelbäumen, Birken, Kirschbäumen und Ebereschen. Der Platz zählt heute in Deutschland zu den schönsten und interessantesten Golfanlagen. 1964 wurden die zweiten 9 Löcher fertiggestellt. Die offizielle Platzeröffnung durch den Deutschen Golfverband feierte der Club am 21. Mai 1967. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Club bereits 250 Mitglieder.

Der Platzrekord wurde im Rahmen eines Ranglistenturniers am 18. Juni 1976 von Bernhard Langer mit einer 64er Runde, das sind 7 Schläge unter Par, aufgestellt.

Im August 1998 wurde der Neubau der 18 Grüns und des Putting-Greens begonnen. 1998 und 2004 wurde der Düsseldorfer Golf Club für vorbildliche Talentförderung im Bereich der Jugendförderung mit einem Preis in Höhe von je 5.000,- Euro von der Dresdner Bank ausgezeichnet. „Zukunft Jugend“, der Bundespreis des Deutschen Golf Verbandes für vorbildliche Jugendarbeit, wurde dem Düsseldorfer Golf-Club 2007,2009 und 2013 verliehen.

Ein starkes Unwetter mit sinnflutartigen Regenfällen verursachte am 30. Juni 2005 im DGC schwere Schäden, unter anderem wurden Brücken weggerissen, alle Bunker und ein Großteil des Wegesystems zerstört. Die aufwendigen Reparaturarbeiten wurden mit Unterstützung des bekannten Golfplatz-Architekten Howard Swan durchgeführt, in diesem Zuge wurden außerdem Bunkerumgestaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen mit vorgenommen.

2008 war für den Düsseldorfer Golf-Club sportlich ein sehr erfolgreiches Jahr. Nach 25 Jahren gewann die Clubmannschaft wieder den Willy-Schniewind-Mannschaftspreis, die Herrenmannschaft stieg in die 1. Bundesliga auf.

Rechtzeitig zum Saisonbeginn 2009 wurden nach umfangreichen Modernisierungs- und Neubaumaßnahmen der Pro Shop und die Caddyhalle in neuem Glanz eröffnet.

Heute hat der Düsseldorfer Golf Club über 1100 Mitglieder, davon ca. 600 Vollmitglieder, der Rest teilt sich in Jugendliche und fördernde Mitglieder. Vier Generationen spielen gleichzeitig im Club.